Ruleta online

Online Roulette gehört bereits seit unzähligen Jahrzehnten, ja gar seit einigen Jahrhunderten, zu den beliebtesten Glücksspielen der Welt. Und auch heute spielen immer noch tagtäglich zigtausende Menschen weltweit an dem Spieltisch mit dem großen gestreiften Kessel. Eine Drehung entscheidet hier über Gewinn und Verlust – eine unglaubliche Spannung, von der sich auch Neulinge und Casinobesucher, die erst seit kurzem im Gaming-Geschehen unterwegs sind, angezogen fühlen.

Doch im Gegensatz zu gängigen Slots, die man sich schnell auch einmal mit 25 Free Spins ohne Einzahlung kosten- und risikofrei im Casino ansehen kann, ist es im Roulette besonders wichtig, bereits vor Spielbeginn einen guten Überblick über die wichtigsten Regeln und die besten Gewinnstrategien zu haben. Gratis Spielrunden sind an diesem Tischspiel nämlich selbst online nicht allzu einfach zu finden.

Sie möchten gerne wissen, worauf es beim Roulette ganz besonders zu achten gilt, und wie Sie auch tatsächlich möglichst gute Gewinnchancen bei Ihrem nächsten Roulettespiel haben? Dann lesen Sie jetzt hier weiter! In nur wenigen Schritten zum Erfolg, genau das ist mit unseren Top Tipps für den Gewinn möglich.

Die Roulette Basics im Überblick

Jeder von uns hat ihn schon einmal im Casino gesehen: den klassischen Roulette-Tisch. Doch was genau ist eigentlich das klassische Roulette? Eine gute Frage – immerhin gibt es inzwischen zwei gängige und weltweit verbreitete Roulette-Varianten:

  • Französisches Roulette

Dieses, oftmals auch als europäisches Roulette bezeichnete Spiel basiert auf einem Spieltisch mit insgesamt 37 Feldern: den Ziffern 1 bis 36 und der Null. Auf traditionellen Spieltischen wird eine französische Beschriftung verwendet und der Dealer kommuniziert ebenfalls über die klassische französische Terminologie.

  • Amerikanisches Roulette

Im amerikanischen Roulette gibt es ein zusätzliches Feld am Kessen, nämlich die sogenannte Doppelnull. Das ist allerdings nicht wirklich ein Vorteil für Sie als Spieler – ganz im Gegenteil, durch dieses Feld wird die Gewinnwahrscheinlichkeit für Sie geringer. Im Gegenzug dafür wird bei diesem Spiel allerdings auch auf Englisch gespielt und Sie müssen sich nicht erst mit komplexer französischer Roulette-Terminologie herumschlagen.

Grundsätzlich läuft ein Roulettespiel sehr simpel ab. Sie tätigen Ihre Wette und legen dafür Ihre Chips am gewünschten Feld des Spieltisches ab. Danach bringt der Dealer das Rad mit der Kugel in Bewegung. Kommt der Kessel zum Stillstand, steht das Ergebnis der Drehung, nämlich das Feld, auf dem die Kugel steht, fest und die Gewinne werden ausgewertet.

Die gängigsten Roulette-Wetten und wie sie Ihnen beim Gewinn helfen

Die grundlegende Idee des Roulettespiels ist sehr simpel. Wer jedoch bereits einmal einen Blick auf einen Roulette-Tisch geworfen hat, der weiß, dass es darauf ganz schön viele Spielfelder gibt, die jeweils andere Wetten repräsentieren, auf die Sie als Spieler setzen können. Vor allem, wenn Sie noch neu am Spieltisch sind, ist es empfehlenswert, sich an die eher simplen Wetten zu halten.

Schwarz oder rot? Gerade oder ungerade? Hoher oder tiefer Zahlenbereich?

Das sind die drei einfachsten Wetten, bei denen Sie eine fast 50/50-Chance auf einen Gewinn haben, als auf das sogenannte „halbe Tableau“ setzen. Die tatsächliche Gewinnchance ist aufgrund der Null, bzw. der Null und der Doppelnull, allerdings ein klein wenig unter 50%.

Wetten mit großem Risiko

Am anderen Ende des Wett-Spektrums liegen die Wetten mit dem größten Risiko: die Wetten auf einzelne Zahlen. Hier liegt die Gewinnchance bei 1:36 bzw. 1:37 im Falle des amerikanischen Roulettes. Ein Tipp, der vor allem an Anfang schnell zur Entmutigung führen kann – immerhin kann es eine ganze Weile dauern, bis man mit dieser Art des Tipps auch tatsächlich Erfolge verzeichnen kann. Aus genau diesem Grund werden diese Einzelwetten oftmals auf zwei oder drei aufeinanderfolgende Zahlen erweitert. 

Mittleres Risiko

Die Kolonnen-Wette ist eine jener Wetten, die sehr einfach zu verstehen ist, und bei der Sie ein in etwa mittleres Risiko eingehen. Eine Kolonne ist im Roulette eine Spalte des Spielfelds, also ein Drittel der verfügbaren Zahlen. Die Gewinnchance ist hier wesentlich größer, als bei einzelnen Zahlen und Sie können dennoch recht ansehnliche Gewinne von dreimal dem Einsatz ausbezahlt bekommen.

Roulette Tipps für noch bessere Gewinnchancen

Roulette kann wirklich jeder spielen. Die Regeln sind simpel und schnell verstanden, der Spielspaß und die Spannung im Spiel überzeugen. Doch Achtung! Unterschätzen Sie das Spiel dennoch nicht. Denn auch wenn es verlockend sein könnte, sich einfach beim nächsten Besuch in Las Vegas oder dem Casino um die Ecke ohne Vorbereitung aufs Roulettespiel zu stürzen, so lautet unser erster wichtiger Tipp: Informieren Sie sich unbedingt auch wirklich über die geltenden Regeln, um Verwirrung zu vermeiden.

Ein zweiter Tipp für noch bessere Gewinnchancen: Sehen Sie im Casino doch einfach einmal eine Weile anderen Spielern, möglichst Profis natürlich, am Roulette-Tisch zu. Dabei kann man als Neuling eine ganze Menge lernen, ganz ohne, dass man dabei jede Menge Geld verspielt. Auch die Spieleretikette – ein nicht unerheblicher Teil des Casinospieleflairs – wird dabei schnell ersichtlich.

Und zu guter Letzt wollen wir noch eines sagen: Gehen Sie mit Leichtigkeit ins Spiel und berechnen Sie das Roulettespiel immer als Freizeitaktivität, für die man gerne auch etwas Geld ausgibt. Gewinne werden so zu einer freudigen Überraschung und die Enttäuschung bleibt so beim nächsten Casinobesuch garantiert zu Hause. 

Comentarios: